Ingrid Adler

Vita

Geboren 1987 in Salzburg, aufgewachsen in Carl Zuckmayers Heimat: Henndorf am Wallersee.
2012 habe ich meine Schauspielausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz abgeschlossen. Während und nach meiner Zeit in Graz, habe ich unter anderem mit den Regisseur*innen Anna Badora, Axel Richter, Igor Bauersima, Stefan Suske, Alexander Kratzer,… gearbeitet.

Fest an einem Haus war ich zuletzt 3 Jahre lang am Theater an der Effingerstrasse, wo ich als Regieassistentin, Schauspielerin und Regisseurin tätig war.
2017 arbeite ich zusammen mit der englischen Theatergruppe Slung Low an dem Jahresprojekt „Flood“, welches für die Kulturhauptstadt Hull 2017 produziert wurde. Neben kleinen Filmauftritten in „Soko Kitzbühel“ und „Die Toten von Salzburg“, habe ich zuletzt im Januar 2020 mein Salzburg-Regie-Debüt mit „Schäfers All“ in der ARGEkultur gefeiert, wo ich selber auch 3 Rollen gespielt habe.

Neben meiner Schauspielerischen Tätigkeit habe ich eine große Leidenschaft für Kampfsport.
Ich betreibe seit über 15 Jahren traditionelles Shotokan Karate, bin Mitglied im österreichischen Nationalteam des S.K.I.A.F. und konnte national wie auch international bereits einige Erfolge verbuchen. (u.a. SKIF Europameisterin und Bronzegewinnerin 2014, Bronzegewinnerin SKIF WM 2017, Bronzegewinnerin SKIF WM 2019) Seit 2018 zusätzliches Kampftraining mit Martial Artist und Stuntman Mike Möller sowie Akrobatik-Training bei Leonardo Mayorga Sanchez.

Showreel 2020_Ingrid Adler from Ingrid Adler on Vimeo.

Nach oben scrollen